Schlagwort-Archive: pädagogisches Ethos

Quereinsteiger tun den Schulen gut

Veröffentlicht in der „Welt am Sonntag“ vom 9. 9. 2018

Weil Lehrer fehlen, werden vermehrt angelernte Kräfte aus anderen Berufen angeworben. Die meisten sind keine Notlösung, sondern eine Bereicherung.

Landauf, landab wird zur Zeit  darüber geklagt, dass der Lehrermangel  an unseren Schulen vor allem durch Quereinsteiger kompensiert  wird.  Je nach Temperament des  Kommentators werden sie als „Anfänger“, „Dilettanten“ oder „Amateure“ bezeichnet.  Auch von  „Laientheater“ ist die Rede. Für Außenstehende erscheint die Situation an unseren Schulen bedrohlich: Laien kapern die heiligen Hallen unserer Ausbildungsstätten – zum Schaden unserer Kinder. Aus der Sicht des Lehrers  halte ich  diese Schelte für maßlos übertrieben. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Der richtige Umgang mit Schülern, Quereinsteiger in der Schule, Rolle des Lehrers

Durchgeknallte „Pädagogen“

Die Szenerie: Blockade einer Hauptverkehrsstraße, heftige Straßenschlachten der Blockierer mit der Polizei, angezündete Autos, Tränengasschwaden, Schusswechsel, sechs Tote, über 100 Verletzte, darunter 45 Polizisten, die Schusswunden erlitten hatten. So die Bilanz. Wer waren die Randalierer? Bergwerkarbeiter in Südafrika? Bauern in Argentinien? Nein! Es waren Lehrer, mexikanische Lehrer, die der radikalen Gewerkschaft CNTE angehören. Sie wollen eine Schulreform verhindern, die alle vernünftigen Beobachter und auch internationale Organisationen wie die OECD für dringend geboten halten. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized