Monatsarchiv: Dezember 2019

Ramponiertes Gymnasium

Veröffentlicht in der Tageszeitung DIE WELT vom 20. 12. 2019

 Eine  aktuelle Studie belegt einen  Leistungsabfall  der höheren Schulen. Was ist da los? Schuld sind auch die Eltern: Sie überschätzen gern die intellektuellen Fähigkeiten ihrer Kinder. Und  Massenbetrieb zu sein, tut der Institution nicht gut.

Am  Oktober  ist  in Berlin der  „Bildungstrend des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) 2018“ vorgestellt worden. Er informiert  über die Testergebnisse in Mathematik und den Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik. Ein Satz der Studie  lässt  aufhorchen: „An Gymnasien zeigen sich in Deutschland insgesamt in nahezu allen betrachteten Kompetenzbereichen ungünstige Entwicklungen, die innerhalb der Länder unterschiedlich stark ausfallen“. Während die Schülerleistungen in den nichtgymnasialen Schulformen  stabil  bleiben, gibt es an den Gymnasien einen deutlichen Abwärtstrend. Was ist los an unseren Gymnasien? Eine praktische Erfahrung verdeutlicht das Dilemma.  Als ich an einem Gymnasium im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg eine halbjährige Vertretungsstelle antrat, merkte ich schon in den ersten Stunden in einer 7. Klasse, dass ich den Unterricht würde differenzieren müssen. Obwohl alle Schüler des Deutschen mächtig waren, hatten doch die Schüler mit Migrationsgeschichte Schwierigkeiten, die Kurzgeschichten von Schnurre, Kästner  und Tucholsky zu verstehen. Wenn in einem Text Vokabeln auftauchen, die über die 3.000 Wörter hinausgehen, die man zur Verständigung im Alltag benötigt, brauchen solche  Schüler   gezielte Hilfen. Ich gab sie ihnen in einer Extra-Stunde am Nachmittag. In Geschichte stießen die Schüler vor allem beim Verständnis  historischer Quellen auf Schwierigkeiten, weil sie mit altertümlichen Wendungen gespickt sind. Auch hier war ein kompensatorischer Förderunterricht unabdingbar. Beide Förderkurse leistete ich freiwillig, weil es dafür am Gymnasium keine Lehrerstunden gibt. Immer noch gehen die Kultusminister davon aus, dass die Schüler, die  den Weg aufs Gymnasium geschafft haben,  diese anspruchsvolle Schule auch erfolgreich absolvieren werden. Dabei verkennen sie die Wichtigkeit sprachlicher Kompetenz. Da  Deutsch die Verkehrssprache in allen Unterrichtsfächern  ist, können Schüler ihr intellektuelles Potential nur voll ausreizen, wenn ihre Sprachkompetenz  nicht allzu weit hinter dem der muttersprachlichen Schüler zurückbleibt. Um vorhandene  Defizite zu beheben, bräuchte man auch  am Gymnasium eine flächendeckende Sprachförderung. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Der richtige Umgang mit den Eltern, Der richtige Umgang mit Schülern, Migrantenkinder in der Schule, Schulformdebatte, Stärkung des Gymnasiums, Unterrichtsqualität

Noten für Lehrer

Veröffentlicht in der Tageszeitung DIE WELT vom 06. 12. 2019

Für  Arztpraxen oder  Restaurants ist es  normal, dass sie auf Online-Portalen  bewertet werden.  Lehrer hingegen  sträuben sich  gegen das  Feedback durch ihre Schüler, weil sie sich vor unsachlicher Kritik  fürchten. Der Widerstand ist aber fehl am Platze.

Im Jahr  2007 wurde Deutschlands  Lehrerschaft  aufgeschreckt, als drei Kölner Studenten die Plattform „spickmich.de“  ins Netz stellten, auf der Schüler ihre Lehrer mit Kommentaren und Noten anonym bewerten konnten. Es ging um  Motivation und fachliche Kompetenz,  persönliches Auftreten und Kleidungsstil. Da die Betreiber keinerlei Filter eingebaut hatten, häuften sich spaßhafte Bewertungen und rachegetriebene Verunglimpfungen. Als Lehrer wegen Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte gegen die Plattform  klagten, bekamen die Schüler vor den Gerichten recht:  Ihre Kommentare seien keine Tatsachenbehauptungen, sondern Werturteile. Und die seien gesetzlich erlaubt. 2009 wurden die Klagen der Lehrer gegen „spickmich.de“ vom Bundesgerichtshof  höchstrichterlich abgewiesen. 2014 wurde die Internetseite ohne Begründung abgeschaltet. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Der richtige Umgang mit Schülern, gegenseitige Besuche im Unterricht, kollegiale Hospitation, Noten für Lehrer, Schülerfeedback an die Lehrer